Einlagentechnologie 3.0

 

Wir von Orthoconcept unterscheiden bei der Herstellung unserer Einlagensysteme drei unterschiedliche Fertigungsweisen.

 

Orthoconcept 3D CAD Fertigung

 

Kernprodukt der CAD gefertigten Einlagensysteme ist die hochtechnisierte maßgerechte CAD Fertigung im 1:1 Format.

Das auf jeden einzelnen Patienten individuell gearbeitete Einlagensystem wirkt Verletzungs- und Druckspitzenrisiken gezielt entgegen. Es bietet z.b. druckempfindlichen Diabetiker- und Rheumatikerfüßen genügend Freiraum durch eine maßgerechte und fußgerechte Fertigung. Ausgesuchte Schadstofffreie Materialien und die extra leichte Anfertigung sorgen zusätzlich für mehr Komfort am Fuß.

Die von orthoconcept gefertigten 3D CAD Einlagen betten den Fuß aufgrund von 2 und 3 Schicht Fräsungen optimal und verteilen so das Körpergewicht auf die gesamte Fußsohle, dadurch werden Fußregionen mit entsprechenden Druckspitzen entlastet und entstehende Drucklasten umverteilt bzw. gedämpft. Achs- und Gelenkfehstellungen werden korrigiert und in die optimale körpergerechte Stellung gebracht.

 

Orthoconcept 2D Carboflex/Carbogel Fertigung

 

Ihre Einlagen passen in keine Schuhe !

orthoconcept Maßeinlagen passen in jeden Schuh - selbst in Pumps.

Wir arbeiten mit dem patentierten Carboflex Material was auf Grund seiner Stärke und Materialeigenschaften eine sehr dünne Fertigung mit besten Druckreduktionen zulässt. Das Carboflex Rahmenelement von orthoconcept unterstützt die Fußwölbung und bleibt trotzdem elastisch. Es wirkt dynamisch stützend, ohne die Torsionsfähigkeit der Fußwölbung und die Muskelaktivität einzuschränken. 
Die Dämpfungspads dienen zur Schockabsorption, dämpft Stöße auf Knochen und Gelenke und mindert das Risiko von Kompressionsfrakturen erheblich. Mit dieser Fertigungsweise ist es uns möglich sehr dünne und doch gut dämpfende Einlagen zu arbeiten.

 

 

Orthoconcept 3D propriosenso Fertigung

 Sensomotorische neuromuskuläre Aktiveinlagen

 

Unterschiedliche Auffassungen der Einlagenversorgung werden unter Fachleuten seit

Jahren kontrovers diskutiert. Die traditionelle Einlagenversorgung geht von einer Fußfehlform aus und will abgeflachte Fußgewölbe und Fehlstellungen mit festen, stützenden und bettenden Einlagen korrigieren.

 

Die Biomechanik versucht, sich von dieser statischen Betrachtungsweise zu lösen und die

Dynamik der Bewegungsabläufe zu berücksichtigen.

Häufig werden die Fußmuskeln durch eine traditionelle Einlagenversorgung immer noch prinzipiell entlastet, was längerfristig kontraproduktiv wirken kann, da die Muskeln nicht trainiert, sondern langsam zurückgebildet werden.

 

Eine prinzipiell andere Denkweise verfolgt die Anwendung von neuromuskulären  oder sensomotorischen Einlagen. Sie geht davon aus, dass exzessive Bewegungen von einer mangelhaften muskulären Kontrolle ausgehen (mangelnde Innervation, muskuläre Dysbalance, Koordinationsstörung).

 

Wenn nun die Muskulatur durch das Setzen von bestimmten sensomotorischen Reizen spezifisch stimuliert wird, kann sie auf die auftretenden Belastungen besser reagieren und die Bewegungen in einem physiologischen Ausmaß halten. Dies bedeutet, dass durch richtig eingesetzte Muskulatur exzessive Bewegungen vermieden werden können. Dadurch entstehen günstigere äußere Hebelverhältnisse mit kleineren externen und internen Drehmomenten, die mit geringerer Muskelkraft kontrolliert und ausgeglichen werden können.

 

Das Konzept der Sensomotorischen Einlagen beinhaltet eine aktive Bewegungskontrolle auf der Basis einer verbesserten Koordination der Muskelsteuerung.

 

Sensomotorische Einlagen von orthoconcept

 

• aktivieren die sensomotorische Regulation

• kräftigen die Fußmuskulatur

• tragen zur Aufrichtung der Wirbelsäule bei

• verbessern Körpergefühl und Koordination

• führen zu einer verstärkten Durchblutung

• gleichen Muskeldysbalancen aus

 

 

Wir fertigen Maßeinlagen für:

 

• Arbeitssicherheitsschuhe nach DGUV Regel 112-191 (ehem. BGR 191)

• Fersenspornversorgung

• Hallux Rigidus / Hallux Valgus

• Arthrose / Osteoporose Versorgung

• Schmerztherapieeinlagen unterschiedlichster Indikationen

• Sensomotorische neuromuskuläre Kinderversorgungen

• Sportspezifische Einlagensysteme je nach Sportart und Indikation

 

Für weitere Informationen klicken Sie auf den Button "myfootstep Einlagensysteme"