Dafo Flex 3D


 

 

 

Wir bieten Komplett-Lösungen für Knöchel-Fußorthesen im 3D Druck…

 

Wir haben uns das Ziel gesetzt eine Orthese zu entwickeln, die in allen geforderten Eigenschaften hervorragende Resultate aufweist.

 

… von effizienter Beratung über die Möglichkeiten: Scanning, Modellierung, Design, Konstruktion, 3D-Druck, Material, Veredelung bis zum individuell angepassten Produkt, das wir direkt zu Ihnen liefern.

 

Grenzenlose Vielseitigkeit und Passformgenauigkeit.

 

 

 

Die Vorteile der neuen Technologie:

 

Die ursprüngliche DAFO wurde 1985 entwickelt, um den Bedürfnissen pädiatrischer Patienten mit neuromuskulären Problemen gerecht zu werden. Die neue flexwalk DAFO Orthese bietet eine dünne und flexible Unterstützung für Fuß und Knöchelstruktur. Mit seiner flexibel integrierbaren dynamischen propriozeptiven Einlagenplatte gibt sie auch eine hervorragende propriozeptive Rückmeldung vom Boden bzw. Fuß des Patienten.

 

Ziel ist es, Unterstützung zu bieten, die auch eine gewisse normale Bewegung ermöglicht. DAFOs von Orthoconcepts bieten spezielle Features um die Mobilität von Kindern mit Erkrankungen wie z.B. Zerebralparese oder Spina bifida zu unterstützen.

 

Wirtschaftlich betrachtet ist die neue Technologie die Zukunft! Aufgrund der hohen Anschaffungskosten für einen 3D-Drucker war diese jedoch bislang für Klein- und Mittelständische Betriebe kaum einsetzbar.

 

Wir machen diese Innovation für alle Unternehmen zugänglich!

 

Die Produkte werden mit Hilfe eines komplett digitalen Prozesses (Orthoconcepts Automatisierung) und anschließendem 3D-Druck hergestellt. Wir beraten und führen Ihr Unternehmen mittels einer Schulung und Praxis Seminar in die neue Technologie ein.

 

 

Eigenschaften DAFO Flex

 

·       Ressourcenschonende Produktion, kein aufwendiger Gipsabdruck

 

·       hohe Passgenauigkeit

 

·       Zeit- und Kostenersparnis

 

·       Verbesserung des Wohlbefindens

 

·       Patientenfreundliche Digitalisierung

 

·       Angenehmer hoher Tragekomfort durch Leichtbauweise und sehr guten    

 

        Klimaeigenschaften                                   

 

·       Verbesserte Optik, individuelle Gestaltung-Design

 

·       Neuartiges revolutionäres Verschlußsystem

 

·       Sehr hohe Atmungsaktivität

 

·       Extrem leicht zu reinigen

 

·       Wechselbare hygienische und feuchtigkeitsaufnehmende Innenpolster/Futter

 

·       Desinfizierbar

 

·       Bei plantaren Maßänderung / Wechselbare Einlagen Inlays

 

·       Verwendung im Wasser

 

·       kein Material Lagerbestand

 

·       Vorhandene Gipsabdrücke und Leisten verwendbar

 

·       Langzeitnutzung

 

·       Hohe Qualität

 

·       Individuelle gefräßte sensomotorische Einlage kann bis 5 mm Stärke    

 

        eingearbeitet werden

 

·       Alleinstellungsmerkmal durch ihr Logo Branding

 

·       Softwareschulung – Praxis Seminare mit Zertifizierung

 

·       Geringes Gewicht

 

·       Zirkulär umschließende Orthese

 

·       Hohe Patienten Akzeptanz

 

 

Indikationen DAFO Flex

 

Bei mittleren bis starken Fußfehlstellungen, Instabilität im oberen und unteren Sprunggelenk und bei Spitzfußneigung sind knöchelübergreifende Unterschenkel-Fußorthesen angezeigt. Sie eignen sich zur Stabilisierung mit seitlicher Führung des Fußes, Führung sowie Stabilisierung des Unterschenkels und des Sprunggelenkes, Verbesserung der Kniekontrolle.

 

Indikation:

  • Gehfähige Patienten mit hypotonen oder hypertonen cerebralen Bewegungsstörungen (angeboren oder erworben) mit reponierbarer Fußfehlform.
  • Nicht gehfähige Patienten mit celebralen Bewegungsstörungen zur Verbesserung der posturalen Kontrolle.
  • Kongenitale Klumpfüße, auch als postoperative Versorgung
  • Hypotone Bewegungsstörungen anderer Ursachen und Myopathien zur Vermeidung von Fußfehlformen und zur Verbesserung des posturalen Musters.
  • Bei leichten Formen der oben angeführten Indikationen zur Verstärkung der Information über die Fußsohle bei vermindertem Gleichgewicht
  • Patienten mit geringfügig instabilem Tonus (Wechseltonus)
  • Bei leicht korrigierbaren Hemiplegien
  • zur Veränderung funktionsbedingter, biomechanischer Abnormalitäten
  • zur Verbesserung der Haltungskontrolle, mit möglicher Verbesserung der Handfunktion

 

Funktionsprinzip der DAFO Flex

 

Die dynamischen Wölbungssysteme des Fußes werden von zahlreichen Strukturen geformt und erhalten. Die knöchernen medialen und lateralen Längsgewölbe, Sehnen und Bänder, andere Weichteile und Muskelfaszien geben Unterstützung und Kontrolle bei der Funktion der Wölbungssysteme. Dynamische Wölbungen erhöhen sich, wenn das posturale System für seine Balance und Aktivität mehr Stabilität braucht. Sie sind ein notwendiger Bestandteil aller medial lateralen, diagonalen und anterior-posterioren Balancereaktionen des Fußes und benötigen, um leistungsfähig zu sein, eine gute Funktion aller knöchernen und Weichteilkomponenten.

 

  • Mediales und laterales Längsgewölbe
  • Kontrolle der Stellung des Rückfußes durch eine Art dynamischer Steigbügel
  • Querwölbung im Metatarsalbereich. Von entscheidender Bedeutung für die Stabilität im Mittel- und Vorderfuß, sowie für eine einwandfreie Funktion der Zehen bei der Balance und Schrittabwicklung.
  • Grundsätzlich gibt es zwei weitere Wölbungsbereiche, welche den Raum unmittelbar hinter den Metatarsalen (= Mittelfußknochen) heben und aufrechterhalten. Sie ermöglichen den distalen Zehenballen zu stabilisieren sowie einen funktionsgerechten Bodenkontakt zu schaffen.
  • Die Aktivität in diesen Wölbungsbereichen steht in direktem Zusammenhang zur posturalen Kontrolle anderer Körperteile.
  • Stabilität der Mittelstellung im Vorfuß, Hemmung des Hypertonus im Sprunggelenk, Erhöhung der Sprunggelenksbeweglichkeit.
  • In verschiedenen Ausführungen mit gesperrter oder freier Dorsalflexion sowie gesperrter oder freier Plantarflexion.